Gardners Bücher in Deutsch
 
Mathematische Rätsel und Probleme
Mathematischer Karneval
Mathematisches Labyrinth
Unsere gespiegelte Welt
Bacons Geheimnis
Martin Gardner's mathematische Denkspiele
Mathematischer Zirkus
Mathematische Hexereien
Die magischen Zahlen des Dr. Matrix
Geometrie mit Taxis, die Köpfe der Hydra und andere mathematische Spielereien
Mathematik und Magie
Relativitätstheorie für alle
Liste weiterer Bücher
Martin Gardner im Internet
Kommentar
.
Zur Hauptseite    "Mathematische Basteleien"

Wer war Martin Gardner?
Martin Gardner (* 21. Oktober 1914 in Tulsa, Oklahoma, † 22. Mai  2010 in Norman, Oklahoma) war ein amerikanischer Unterhaltungsmathematiker. Er war langjähriger Autor der inzwischen eingestellten Kolumne "Mathematical Games" in der amerikanischen Wissenschaftszeitschrift "Scientific American".

Gardner entwickelte und pflegte sein Interesse für Unterhaltungsmathematik über viele Jahre. Seine weit gefächerten Interessen reichen von Wissenschaft und Philosophie zu Magie und Skeptizismus. 

Seit 1993 werden unter dem Namen Gatherings for Gardner Konferenzen zu seinen Ehren abgehalten.
(Nach Wikipedia)


Ich gebe auf dieser Seite Inhaltsverzeichnisse von Büchern weiter, die ich für den eigenen Gebrauch zusammengestellt habe. Vielleicht sind sie für die von Interesse, die sich Gardner-Bücher antiquarisch im Internet kaufen möchten. 

Martin Gardner: Mathematische Rätsel und Probleme, Vieweg Braunschweig 1968 (Best.Nr. 8175)
Inhalt
Einleitung V
Die Zaubermatrix 1
Acht Probleme 6
Paradoxien der Wahrscheinlichkeit 13
Das Ikosaeder-Spiel und der Turm von Hanoi 19
Ungewöhnliche topologische Modelle 25
Das Spiel Hex 33
Sam Loyd: Amerikas größter Rätselerfinder 40
Neun Probleme 49
Nim und Tac Tix 61
Henry Ernest Dudeney: Englands größter Rätselerfinder  70
Digitale Reste 78
Neunerreste 78
Der Soma-Würfel 94
Unterhaltsame Topologie 105
Der Affe und die Kokosnüsse 113
Irrgärten 119
Unterhaltsame Logik 125
Neun weitere Probleme 133
Wahrscheinlichkeit und Mehrdeutigkeit 142
Literaturverzeichnis 152


Englisch: "Mathematical Puzzles & Diversions" und
"The Second Scientific American Book of Mathematical Puzzles and Diversions"

Gardners erstes Buch wurde 1988 neu herausgegeben unter dem etwas abgeänderten Titel:
Hexaflexagons and Other Mathematical Diversions: The First Scientific American Book of Puzzles and Games (1959,1988; University of Chicago Press ISBN 0226282546) 



Martin Gardner: Mathematischer Karneval , Ullstein Berlin-FrankfurtMain-Wien, 1975 (ISBN 3 550 07675 4)
Inhalt
Einführung  9
Sprouts und Brussels Sprouts 11 
Münzspiele 19
Aleph-Null und Aleph-Eins 34 
Hyperkubus  48 
Magische Sterne und Polyhedrone  63 
Die Rechenkünstler 74
Tricks der Schnellrechner  85
Die Kunst des M. C. Escher  97
Der Würfel mit der roten Fläche und andere Aufgaben 111
Das Mischen von Spielkarten 128
Mrs. Perkins Steppdecke und andere Verpackungsaufgaben 145
Biorhythmus. Die Numerologie des Dr. Fließ 156
Zufallszahlen  166
Die schwimmende Sanduhr und andere physikalische Denkaufgaben 178 
Pascals Dreieck 199
Jam, Hot und andere Spiele 213
Cooks und Quibble-Cooks oder »Viele Köche verderben den Brei«  231
Piet Heins Superellipse 245 
Die Dreiteilung des Winkels 259 


Englisch: Mathematical Carnival


Martin Gardner: Mathematisches Labyrinth , Vieweg Braunschweig 1979 (ISBN 3-528-08402-2)
Inhalt
Die Helix oder Schraubenlinie 1
Kleinsche Flaschen und andere Flächen  8
Kombinatorik   18
Springende Bälle in Vielecken und Polyedern  28
Vier ungewöhnliche Brettspiele  38
Das starre Quadrat und acht andere Probleme 48
Das starre Quadrat 48
Eine Wette 49
Ein dreidimensionales Labyrinth 49
Goldene Kettenglieder 50
Magische Wortquadrate 51
Die drei Zeiger der Uhr 52
Drei Kryptorirhmen 52
Maximale Zugmöglichkeiten für Schachfiguren 54
Das Falten eines Möbiusbandes 54
Puzzles mit verschiebbaren Klötzen  65
Paritätskontrollen  72
Die Regelmäßigkeit der Primzahlen 80
Graphentheorie  92
Das Ternärsystem 104
Die Reise um den Mond und sieben andere Probleme 113
Die Reise um den Mond 113
Das Rechteck und die Ölquelle 114
Ein neues Ticktaektoe 114
Die Münzen eines Reiches 115
Banknoten und zwei Hüte 115
Dudeneys Wortquadrat 115
Ordnen nach Gewicht 116
Schachtouren für Damen 116
Die Zykloide: Helena der Geometrie 127
Mathematische Zaubertricks 134
Der Pythagoreische Lehrsatz 143
Grenzwerte von unendlichen Reihen 154 
Polyiamonds 164
Tetraeder 174
Coleridges Äpfel und sieben weitere Probleme 186
Coleridges Äpfel 186
Die nach außen gewendete Hose 186 
Ein Münzenspiel 186
Wer lügt und wer sagt die Wahrheit 188
Das Zahnrad-Paradoxon 188
Ein Spiel mit Grashalmen   189
Casey als Schlagmann  190 
Ein Puzzle mit acht Klötzen   190
Das Gitter der ganzen Zahlen 197 
Endlose Folgen 209
O‘Gara, der mathematische Briefträger 219
Op Art 228
Außerirdische Kommunikation 241 
Literatur 251

Englisch: Martin Gardner's Sixth Book of Mathematical Games from Scientific American


Martin Gardner: Unsere gespiegelte Welt , Ullstein Berlin-FrankfurtMain-Wien 1982
Inhalt
Vorwort zur ersten Ausgabe 9
Vorwort zur vorliegenden zweiten Ausgabe II
Über Spiegel 14
Linienland und Plattland 20
Körperland 27
Hokuspokus 37
Links und rechts in der Kunst 45
Milchstraßen, Sonnen und Planeten 55
Pflanze und Tier 63
Tierische Asymmetrie 76
Der menschliche Körper 83
Die Minderheit der Linkshänder 95
Kristalle 103
Moleküle 115
Kohlenstoff 127
Lebende Moleküle 140
Der Ursprung des Lebens 149
Das Aufkommen von Asymmetrie 161
Die vierte Dimension 166
Das Ozma-Problem 182
Der verblüffte Professor 190
Die Parität 207
Antiteilchen 218
Der Sturz der Parität 235
Neutrinos 250
Herr Halb 260
Der Sturz der Zeit-Invarianz 274
Die Zeitpfeile   281
Entropie  293
Zeitumgekehrte Welten  303
Zeitumgekehrte Personen und Teilchen  313

Nachwort  321
Lösungen der Aufgaben  326
Register  331


Englisch: The Ambidextrous Universe

Martin Gardner: Bacons Geheimnis , Wolfgang Krüger Verlag , Frankfurt am Main, 1986 (ISBN 3-8105-0800-4)
Inhalt
Koinzidenzen 9
Der binäre Cray-Code 21
Polywürfel 41
Bacons Geheimschrift 59
Napiers Knochen 73
Napiers Abakus 84
Sim, Chomp und die Rennbahn 101
Schnittzahlen 117
Optische Beweise, geometrische Analogien 131
Warings Problem 147
Bibliographie 159


Englisch: Knotted doughnuts and other mathematical entertainments

Martin Gardener: Martin Gardner's mathematische Denkspiele , Hugendubel München 1987 (ISBN 3 88034 323 3) 
Inhalt
Nicht-transitive Würfel und andere Wahrscheinlichkeitsparadoxa   7
Geometrische Trugschlüsse   21
Die Kombinatorik des Papierfaltens   32
Eine Serie von Kurzrätseln   51
Tic-Tac-Toe-Spiele   77
Polyederflechten   92
Das Halma-Spiel   103
Werbegeschenke   114
Salmon über Austins Hund   126
Nim und Hackenbusch   136
Golombs graziöse Graphen   150
Der Skifahrer von Charles Addams und andere Probleme   167
Schachaufgaben   189
Rutschen, 3x + 1 und andere seltsame Fragen   203
Mathematische Kartentricks   218
Das Lebens-Spiel, Teil I   229
Das Lebens-Spiel, Teil II   244
Das Lebens-Spiel, Teil III   262


Englisch: Wheels, Life, and Other Mathematical Amusements 

Martin Gardner: Mathematischer Zirkus , Ullstein Berlin-FrankfurtMain-Wien 1988 (ISBN 3 550 07692 4)
Inhalt
Einführung  9
Optische Täuschungen 13
Streichhölzer 26
Sphären und Hypersphären 40
Indukionsmuster 55
Elegante Dreiecke 67
Irrfahrten und Glücksspiel 77
Irrfahrten in der Ebene und im Raum 87
Boolesche Algebra 100
Können Maschinen denken? 115
 Zyklische Zahlen 124
Schach für Exzentriker und andere Probleme 136
Domino 151
Fibonacci-Zahlen und Lucas-Zahlen 166
Einfachheit 183
Der rotierende runde Tisch und andere Probleme 197
Merkwürdigkeiten des Sonnensystems 218
Zirkelkonstruktionen des Mascheroni 231
Der Abakus 248
Palindrome: Worte und Zahlen 259
Dollarnoten 271
Literatur


Englisch: Mathematical Circus

Martin Gardner: Mathematische Hexereien , Ullstein Berlin-Frankfurt/Main-Wien 1988 (ISBN 3 550 065787) 
Inhalt
Einführung 7
Nichts 11
Mehr Lärm um Nichts 25
Spieltheorie, Rate die Karte, Schlupflöcher 31
Merkwürdiges über Fakultäten 47
Die Cocktailkirsche und andere Probleme 63
Doppel-Akrostichons 79
Spielkarten 93
Fingerarithmetik 105
Möbius-Bänder 124
Lächerliche Fragen 139
Polyhexes und Polyabolos 149
Vollkommen, befreundet, gesellig 164
Polyominos und Rektifikation 176
Springer auf dem quadratischen Brett 193
Die Drachenkurve und andere Probleme 209
Farbige Dreiecke und Würfel 229
Bäume 247
Spielwürfel 259
Alles 272
Literaturverzeichnis 289


Englisch: Mathematical Magic Show

Martin Gardner: Die magischen Zahlen des Dr.Matrix , Wolfgang Krüger Verlag Frankfurt/Main 1987,  (ISBN 3-8105-0713-X)
Inhalt
Vorwort 7
Squaresville 11
Links oder rechts 25
Fifth Avenue 28
Der Mond 43
Honolulu 54
Houston 63
Der Hellsehtest 72
Pyramid Lake 87
Die King-James-Bibel 109
Kalkutta 124
Stanford 142
Chautauqua 158
Istanbul 173
Casablanca 192


Englisch: The Magic Numbers of Dr.Matrix

Martin Gardner: Geometrie mit Taxis, die Köpfe der Hydra und andere mathematische Spielereien , Birkhäuser Basel-Boston-Berlin 1997 (ISBN 3-7643-5702-9)
Inhalt
Vorwort  9 
Die Wunderwelt des Planiversums 11
Bulgarische Patience und andere scheinbar endlose Aufgaben, mit denen man auch dann fertig wird, wenn man es gar nicht will 35
Allerlei rund um‘s Ei 51
Die Topologie der Knoten 68
Gerichtete Graphen und Kannibalen 84
Dinnergäste, Schulmädchen und Häftlinge in Handschellen 102
Das Monster und andere sporadische Gruppen 118
Taxi-Geometrie 137
Schubfächer für Probleme mit Pillen, Punkten und Musikern 152
Das starke Gesetz der kleinen Primzahlen 165
Damespiele 179
Modulararithmetik und die schlaue Hummer-Hexe 199
Lavinia auf Zimmersuche 210
Parabeln 228
Nichteuklidische Geometrie 242
Poker- und andere Rätsel 251
Minimale Steinerbäume 260
Vom Schnatz, vom Buhdscham und von dreiwertigen Graphen 274
Literaturhinweise 288


Englisch: The Last Recreations


Martin Gardner: Mathematik und Magie, Dumont Literatur und Kunst Verlag 2002 (ISBN: 3832110488) 
Inhalt:
Vorwort zur deutschen Erstveröffentlichung von Alexander Adrion. 11
Vorwort von  Martin Gardner. 15

1 Kartentricks - Teil 1. 16
Peirce's Kuriositäten. 17
Fünffacher Poker. 18
Tricks, bei denen Karten als Zähleinheiten fungieren. 20
Der Piano-Trick. 20
Das berechnete Abheben. 21
Tricks, bei denen die Zahlenwerte benutzt werden. 22
Findley's Vier-Karten-Trick. 22
Eine erstaunliche Vorhersage. 23
Henry Christ's verbesserte Version. 24
Die zyklische Zahl. 25
Die fehlende Karte. 27
Jordan's Methode. 28
Tricks, die auf einer Unterteilung der Karten in rote und schwarze sowie in ihre Zeichen beruhen. 30
Stewart James' Farben-Vorhersage. 30
Königliche Paare. 32
Tricks, bei denen Bild- und Bildrückseite von Bedeutung sind. 32
Die passenden Farben. 32
Hummer's Umdreh-Geheimnis. 34
Die kleinen Monde. 36

2 Kartentricks - Teil 2. 38
O'Connor's Vier-As-Trick. 38
Der Zauber Manhattans. 39
Das vorhergesagte Umstecken. 39
Der glückliche Kartenfund. 40
Zwei Stapel. 41
Elmsley's Karten-Übereinstimmung. 42
Zauberei per Post. 44
Belchou's Asse. 45
Der Tit-Tat-Toe-Trick. 45

3 Von Gergonne zu Gargantua. 50
Die Lage der Karten nennen. 51
Die Karte an eine vorher bestimmte Stelle bringen. 52
Walker's Methode. 53
Die Karte nennen. 55
Beziehung zum Dreier-System. 57
Gargantuas Zehn-Stapel-Problem. 58

4 Zauberei mit gewöhnlichen Gegenständen. 60
Würfel. 60
Erraten der Summe. 61
Frank Dodd's Vorhersage. 62
Die Lage angeben. 63
Hummer's Würfel-Geheimnis. 64
Dominosteine. 65
Der Bruch in der Kette. 65
Die Reihe aus 13 Steinen. 66
Kalender. 67
Magische Quadrate. 67
Gibson's eingekreiste Zahlen. 67
Stover's Vorhersage. 68
Uhren. 69
Die Stunden anzeigen. 69
Das Geheimnis von Würfel und Uhr. 71
Dollarnoten. 71
Heath's Notentrick. 71
Streichhölzer. 74
Die drei Häufchen. 74
Gedankenlesen mit Streichholzbriefchen. 75
Vagabunden und Hühner. 76
Die gestohlenen Gegenstände. 77
Den Platz dreier verborgener Gegenstände zu erraten. 79
Münzen. 81
Das Geheimnis der 9. 81
Welche Hand?. 82
Heath's Variante. 82
Wappen oder Zahl?. 83
Spielbretter. 84
Hummer's Spielbrett-Trick. 84
Verschiedene Gegenstände. 86
Hummer's Drei-Gegenstände-Weissagung. 86
Yates' Vier-Gegenstände-Weissagung. 88

5 Topologische Narrheiten. 91
Die afghanischen Bänder. 92
Tricks mit Taschentüchern. 99
Finger-Flucht. 99
Tabor's verknotete Taschentücher. 100
Verwickelte Probleme. 102
Kunststücke mit Schnur oder Kordel. 103
Strumpfbandtricks. 104
Das Strumpfband des Riesen. 105
Weitere Kunststücke. 109
Kleidungsstücke. 112
Die verwirrende Schlinge. 112
Die gewendete Weste. 113
Ausziehen der Weste. 113
Gummiringe. 114
Der springende Gummiring. 114
Das verdrehte Gummiband. 115

6 Tricks, die eine spezielle Ausrüstung erfordern. 118
Zahlenkarten. 118
Fensterkarten. 119
Sam Loyd's Version. 123
Tip-Tricks. 123
Verrückte Zeiten. 123
Heath's "Tappit". 125
Tip einen Drink. 126
Tip ein Tier. 127
Die Rätselkarte. 128
Würfel- und Dominotricks. 129
Heath's Entschlüsselung. 129
Die "Sure-Shot Dice Box". 130
Blyth's Domino-Schachtel. 131
Farbsteine aus Indien. 132
Tricks vom Hummer. 133

7 Geometrisches Verschwinden-Teil 1. 136
Das Linien-Paradoxon. 136
Sam Loyd's Flaggen-Puzzle. 138
Das verschwindende Gesicht. 139
"Verschwinde von der Erde". 140
DeLand's Paradoxon. 144
Das verschwindende Kaninchen. 145
Stover's Variante. 146

8 Geometrisches Verschwinden - Teil 2. 149
Das Schachbrett-Paradoxon. 149
Hooper's Paradoxon. 151
Flächenveränderung. 152
Fibonacci-Reihen. 154
Langman's Version. 157
Curry's Paradoxon. 158
Curry-Dreiecke. 164
Quadrate aus vier Stücken. 167
Quadrate aus drei Stücken. 169
Quadrate aus zwei Stücken. 169
Gebogene und dreidimensionale Formen. 171

9 Zauberei mit Zahlen. 172
Schnelles Kubikwurzel-Ziehen. 173
Addition einer Fibonacci-Reihe. 174
Vorhersage einer Zahl. 175
Curry's Version. 176
Al Baker's Version. 177
Weissagung einer Zahl. 178
Die Geheimnisse der 9. 180
Digitalwurzeln. 181
Eine hartnäckige Wurzel. 183
Das Alter erraten. 184
Ein Additionstrick. 184
Ein Multiplikationstrick. 185
Die Geheimnisse der 7. 185
Vorhersagen einer Summe. 187
Al Baker's "Numero". 190
Zahlen-Psychologie. 191

Englisch:?



Martin Gardner: Relativitätstheorie für alle, Dumont Literatur und Kunst Verlag 2005 (ISBN: 3832179240) 
Inhalt:
Vorworte 7
Absolut oder relativ? 12
Der Versuch von Michelson-Morley 17
Die spezielle Relativitätstheorie I. Teil 31
Die spezielle Relativitätstheorie II. Teil 45
Die allgemeine Relativitätstheorie 57
Gravitation und Raum-Zeit 70
Experimente zur allgemeinen Relativitätstheorie 83
Das Prinzip von Mach 94
Die Paradoxie der Zwillinge 100
Modelle des Weltalls 112
Quasare, Pulsare, Schwarze Löcher 125
Anfang und Ende 138
Nachwort 155

Englisch: ? 


Liste weiterer Bücher von oder mit Martin Gardner    top

>Martin Gardner: Logik unter dem Galgen, Vieweg (1971)

>Martin Gardner: Mathematische Knobeleien, Vieweg (1973)

>Sam Loyd/Martin Gardner: Mathematische Rätsel und Spiele, Dumont, Köln (1978)

>Sam Loyd/Martin Gardner: Noch mehr mathematische Rätsel und Spiele, Dumont, Köln (1979) [ISBN 3-8321-1145-x]

>Martin Gardner: Mathematische Planetenzauberei, Ullstein 1980 (Original: Space Puzzles ..., 1971)

>Martin Gardner: Mathemagische Tricks, Vieweg (1981)

>Martin Gardner: Das verhexte Alphabet, Tips und Tricks für Geheimschriften, Ullstein-TB 1981 (Original: Codes, Ciphers and secret Writing, 1972)

>Martin Gardner: Die Zahlenspiele des Dr. Matrix, Ullstein-TB 1981 (Original: The numerology of Doctor Matrix, 1967) 

>Martin Gardner: Denkspiele aus der Zukunft. Science Fiction Rätsel, Hugendubel, München (1982)

>Martin Gardner: Kabarett der Täuschungen, Unter dem Deckmantel der Wissenschaft, Ullstein 1983 (Original: Science. Good, Bad And Bogus, 1981)

>Martin Gardner: Rätsel und Denkspiele, Ullstein-TB 1981 (Original: "Perplexing Puzzle and Tantalizing Teasers" und "More Perplexing Puzzles and Tantalizing Teasers", 1969 und 1977)

>Martin Gardner: Gotcha. Paradoxien für den Homo Ludens, Hugendubel, München (1985)

>Martin Gardner: Denkspiele von anderen Planeten, Hugendubel, München (1986)

>Martin Gardner: AHA, oder das wahre Verständnis der Mathematik, Hugendubel, München (1987)

>Martin Gardner: Mit dem Fahrstuhl in die 4. Dimension, Krüger 1991 (Original: Auswahl aus "Knotted Doughhnuts", 1986, und "Time Travel", 1988)

>Martin Gardner: Mathematik und Magie, Dumont (2002) [ISBN 3-8321-1049-6] 

>Lewis Carroll, Martin Gardner, John Tenniel: Alles über Alice, Europa, Hamburg (August 2002)

>Martin Gardner: Relativitätstheorie für alle, Dumont 2005 (Original: Relativity simply explained, 1997, erweiterte Ausgabe von vorher unter 2 anderen Namen erschienenen Büchern)

>Martin Gardner: Kopf oder Zahl, Spektrum der Wissenschaft 1978 (bringt aber nur den Nachdruck von je 4 Kapiteln aus "Logik unterm Galgen" und "Mathematischer Karneval")


Anmerkung: Die in Blau gekennzeichneten Bücher nannte mir freundlicherweise Peter Wannemacher.

Martin Gardner im Internet   top

Deutsch

heise online
Ich bin nur ein einfacher Journalist. Zum Tode von Martin Gardner

Udo Hebisch (Mathematisches Café)
Gardner, Martin

Wikipedia
Martin Gardner


Englisch

Carl W. Lee
Gardner Index

David Langford
Martin Gardner: Mathematical Games

JOC/EFR
Martin Gardner

Kate Jones (Kadon Gamepuzzles)
Game inventor: Martin Gardner

Kendrick Frazier
A Mind at Play - An Interview with Martin Gardner 1998

Scientific American
Profile: Martin Gardner, the Mathematical Gamester (1914-2010)

Seth Schoen
A Martin Gardner bibliography

Stephen C. Locke
Recreational Mathematics - Bibliography

The G4G Foundation

The Mathematical Association of America
Martin Gardner Tribute in MAA FOCUS

Torsten Sillke
Torsten Sillke's index of Martin Gardner's books with further references

Wikipedia
Martin GardnerGathering 4 Gardner


Kommentar   top
Zum ersten Male hörte ich in den 1960iger Jahren den Namen Martin Gardner.
Professor Heinz Haber (1913-1990) bezog sich in seiner Fernsehreihe "Mathematisches Kabinett" oft auf ihn.

Heinz Haber arbeitete 1942 bis 1945 am Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik und ging danach in die USA, um als Wissenschaftler zu arbeiten. Er kam 1958 nach Deutschland zurück. Es ist anzunehmen, dass er stark von Gardner beeindruckt war und beeinflusst wurde. Darauf weisen seine Aktivitäten in Deutschland hin.
Er rief  im deutschen Fernsehen die Sendereihe "Mathematisches Kabinett" ins Leben und moderierte sie auch. Die Sendung wurde schnell populär, auch wenn sie mit dem Sonntagnachmittag ungünstig platziert war. Später (1964) wurde Haber der Begründer und der erste Herausgeber von "Bild der Wissenschaft", die nach dem Vorbild "Scientific American" gestaltet wurde, sich aber mit der Zeit ein eigenes Profil verschaffte. BdW bekam von Anfang an auch eine Mathematikecke, die Haber über Jahre betreute.
Professor Haber fasste seine Kolumnen in einem Buch zusammen:
Heinz Haber: Mathematisches Kabinett, dtv 10121,  München 1967 und 1970 [ISBN 3-423-10121-0]. 

Heute benutzt das Deutsche Museum in München den Namen Mathematisches Kabinett, der in Deutschland einen guten Klang hat. 

Ab November 1978 wurde das Magazin "Scientific American" ins Deutsche übersetzt und bearbeitet und hieß und heißt "Spektrum der Wissenschaften". Aber da war Martin Gardner schon aus der amerikanischen Redaktion ausgeschieden. 



Wäre meine Homepage ein Buch, widmete ich es Martin Gardner.
Google.com sagt mir, dass etwa ein Drittel meiner Seiten den Namen Martin Gardner enthält.

Feedback: Emailadresse auf meiner Hauptseite

URL meiner Homepage:
http://www.mathematische-basteleien.de/

©  2005 Jürgen Köller

top